⭐️PRESSEBERICHT HEUTE IM AMTSBLATT ETTLINGEN⭐️


Auch in diesem Jahr übergab Herr Michael Auer, Inhaber der Praxis „Therapie & Training“ in Ettlingen bei seinem Besuch im Hospiz „Arista“ die großzügige Spende in Höhe von 1.000 Euro. Damit sorgte er in der Zeit, die erneut durch viele coronabedingten Einschränkungen und Verordnungen beeinflusst wird, für große Freude bei den Mitarbeitenden, der Leiterin des Hospizes, Christiane Fellmann und dem Vorsitzenden des Fördervereins, Professor Dr. Dieter Daub. Mit dieser Spende unterstütze er, wie Michael Auer im Gespräch äußerte, das Hospiz „Arista“ wieder sehr gerne, denn er wisse um die Finanzierungsvoraussetzungen unter denen die Hospizarbeit stattfindet, und wie unverzichtbar die Zuwendungen zu Sicherung des Hospiz- und Palliativzentrums „Arista“ und seiner Dienste und Angebote seien. Auch begrüße deshalb die Erweiterung des Platzangebotes für Sterbende in der Region durch das neue Hospiz,- und Palliativzentrum „Arista“ NORD in Bruchsal. Der Bau dort käme ja auch den Menschen im Südlichen Landkreis und aus der Stadt Karlsruhe zugute, da sich nach Fertigstellung die Anmeldesituation deutlich verbessere. Deshalb habe er sich auch in diesem Jahr für eine Spende an „Arista“ entschieden, statt Werbegeschenke an seine Klienten zu verteilen. Er wisse, so Michael Auer, aus vielen Gesprächen mit seinen Patienten und Kunden, wie sehr die Menschen die hier geleistete Arbeit schätzen– sei es durch die ehrenamtlichen Hospizhelferinnen und –helfer des Hospizdienstes Ettlingen oder die hauptamtlichen Teams des stationären Hospizes und des ambulant tätigen Palliative Care Teams. Die Verantwortlichen des Hospiz- ind Palliativzentrums bedankten herzlich für die großzügige Spende, aber ebenso für das gute Gespräch und die anerkennenden Worte.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Liebe Mitglieder, die Verordnung wurde gestern bereits wieder überarbeitet, sodass ab sofort für die Trainingsfläche gilt: KEIN Test notwendig für Personen, deren 2. Impfung w